Your inner City Kate Cooper
Kate Cooper, Rendering View, 2018
Kate Cooper, WE NEED SANCTUARY, 2017, Courtesy of the Artist
Kate Cooper, Rendering View, 2018
Kate Cooper, WE NEED SANCTUARY, 2017, Courtesy of the Artist
Kate Cooper, Rendering View, 2018

Für IMAGINE THE CITY beschäftigt sie sich mit dem urbanen Selbstbild Hamburgs. Das Standarddesign internationaler Vermarktungsstrategien und deren Technologien dienen ihr dabei als Vehikel, mit dem sie die eleganten Oberflächen neuer städtischer Räume um die Unzulänglichkeiten des Faktors „Mensch“ erweitert.

Kate Cooper (* 1984 in Liverpool) studierte bildende Kunst am Central Saint Martins College of Art and Design in London und erhielt ein Stipendium der Rijksakademie van beeldende Kunsten in Amsterdam. Sie ist die Direktorin und Mitbegründerin der in London ansässigen, künstlergeführten Organisation "Auto Italia". Ihre Filme, Bilder und Installationen setzen computergenerierte Technologien ein, um die Position des weiblichen Körpers in der Geschichte der kommerziellen Bildproduktion zu erforschen.

Zuletzt stellte sie ihre Arbeiten im Stedelijk Museum in Amsterdam (2018) und bei Tale of a Tub in Rotterdam (2019) aus. 2015 erhielt sie den BEN-Preis for Emerging Talent der B3 Biennale des bewegten Bildes in Offenbach und 2014 den Kunstpreis der Schering Stiftung in Berlin (2014).

Zurück
Datum 1. Juni 2019 - 30. September 2019
Instagram